Pro & Contra

Großstaudämme - das Beispiel Drei-Schluchten-Projekt in China

Wird das Drei-Schluchten-Projekt am Jangtsekiang nachhaltig erfolgreich sein für China?

Der Jangtsekiang durchfließt eine Vielzahl an Schluchten, bevor er in seinem Unterlauf langsam durch die Ebenen Mittelchinas fließt und ein breites Flussbett ausbildet. Rund 400 Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet des Flusses. Die Wasserführung am Jangtsekiang war in den letzten Jahrhunderten geprägt von teils verheerenden Hochwasserspitzen. Allerdings waren die jährlichen Überflutungen wichtig für die Fruchtbarkeit der Felder am Unterlauf. Der Staudammbau hat die Region und die Lebensgrundlagen der Menschen stark verändert.

 

Akteurskarten (Pro)

Folgende Akteurskarten sind
enthalten:

  • ein Wirtschaftsvertreter der Region Chongqing,
  • ein Vertreter der Go-West-Kampagne,
  • ein Sprecher der Jangtsekiang-Schifffahrt,
  • ein Zeitzeuge des Jahrhunderthochwassers / Einwohner am Unterlauf,
  • ein Sprecher des Staudammbetreibers, Geschäftsfeld Energieversorgung

» Download

Akteurskarten (Contra)

Folgende Akteurskarten sind enthalten:

  • eine Vertreterin zwangsumgesiedelter Menschen,
  • ein Anwohner, der durch die schlechte Wasserqualität in seiner Existenz gefährdet ist,
  • ein Vertreter einer internationalen Umweltschutzorganisation,
  • ein ehemaliger Militärangehöriger,
  • ein Kapitän eines Flusskreuzfahrtschiffes,
  • ein Staudammexperte der Weltkommission für Staudämme

» Download